user_mobilelogo

Fotografieren bedeutet, sich auf das Unerwartete einzulassen

1. Wolfsfotoworkshop am Wolfsforschungszentrum Ernstbrunn

BEI DIESEM SPANNENDEN WORKSHOP haben Sie die seltene Möglichkeit, mit den Trainerinnen und mir bei den Wölfen im Gehege zu sein und unsere Wölfe in direktem Kontakt zu fotografieren. Die Gruppe ist auf 10 Teilnehmer*innen begrenzt. Außerdem werden wir direkt am Zaun fotografieren, was Tierparkbesuchern ansonsten grundsätzlich untersagt ist. Der Wolfsfotoworkshop dauert den ganzen Tag und richtet sich an erfahrene Fotografinnen und Fotografen. Auch Einsteiger*innen können mitmachen, sollten aber zumindest halbwegs fotografieren können. Als Profifotograf stehe ich Ihnen mit Tipps und Tricks den ganzen Tag zur Seite.

KOSTEN: 250,- Euro pro Person (Üblicherweise kostet dieser Workshop 350,- Euro. Das Angebot von 250,- Euro gilt nur für 2019.)

WO: Wolfsforschungszentrum Dörfles 48, A-2115 Ernstbrunn

TERMIN: 6. April 2019 - von 9 bis 17h

 

2. Einsteigerkurs Fotografie in Wien

FOTOGRAFIEREN LERNEN KANN SO EINFACH UND HUMORVOLL SEIN! Der Grundkurs dauert zwei Tage (Samstag und Sonntag) und besteht aus Praxis und Theorie. Wir besprechen in gemütlicher Atmosphäre die Fototechnik, die Tricks in der gezielten Bildgestaltung und wir fotografieren in Wien oder im Schönbrunner Tiergarten. Der Einsteigerkurs eignet sich für alle, die neu in der Fotografie sind und die Möglichkeiten der digitalen Fotografie kennenlernen wollen. Die Gruppe besteht aus maximal 5 Teilnehmer*innen, so kann ich persönlich auf Ihre Fragen eingehen.

KOSTEN: 250,- Euro pro Person für 2 Tage

WO: 1070 Wien

TERMIN: 30. und 31. März 2019 (die nächsten Termine, etwa 6x im Jahr, werden hier demnächst bekanntgegeben)

2019

Erfahrungen meiner Teilnehmerinnen und Teilnehmer

„Wenn ich denke, wie umständlich und konfus ich früher meine Fotos nachbearbeitet habe, und wie einfach und effizient das jetzt geht, könnte ich einen Lachanfall bekommen – oder einen Heulkrampf!“

Denise S. aus Salzburg

 

„Für mich war viel Neues dabei - naturgemäß alles rund um Lightroom, worauf man beim Histogramm achten soll, oder die Unterbelichtung bei Sonnenschein. Aber auch Dinge, die ich bereits wusste, sind jetzt viel klarer - so z.B. das Zusammenspiel von Verschlusszeit, Blendenöffnung und ISO-Wert, oder der gezielte Einsatz von Brennweiten. Lieber Rooobert, vielen Dank nochmals für den gestrigen Tag! Unglaublich, wieviel Mühe du dir machst, es hat alles gepasst, die Themen, die Aufbereitung, deine Ausführungen und gut nachvollziehbaren Erklärungen - besser geht’s nicht! Werde dich jederzeit gerne und mit bestem Gewissen weiterempfehlen!“ 

Eva E. aus Wien

Und jetzt ganz neu:

3. Adobe Lightroom bei Kaffee und Kuchen

UM EIN BESTIMMTES NIVEAU in der Fotografie zu erreichen, führt kein Weg an der gezielten Bildbearbeitung vorbei. Es gibt kein Foto auf der Welt, das nicht bearbeitet wurde. Ob es nun die vorinstallierte Engine in der Digitalkamera ist, die automatisch und mit durchschnittlichen Vorgaben ein 08/15 JPEG generiert, oder ob wir die Ausarbeitung selbst in die Hand nehmen, jedes (!) Foto ist nachbearbeitet, sonst könnten wir es gar nicht sehen.

Der neue Workshop "Lightroom bei Kaffee und Kuchen" findet in meinem Atelier in 1070 Wien statt. Er richtet sich an Einsteiger*innen in der Bildbearbeitung und an Fortgeschrittene, denen Lightroom auch nach längerer Nutzung noch Kopfschmerzen bereitet.

Mitzubringen ist ein Notebook mit installierter LR-Version (es kann auch die 30-Tage-Testversion sein) und einige Fotos im RAW-Format. Bei der Anmeldung besprechen wir im Vorfeld per E-Mail die verschiedenen Möglichkeiten, also keine Angst ;) Wir beginnen mit dem Erstellen eines Kataloges und dem richtigen Import, dann arbeiten wir uns Schritt für Schritt vorwärts. In LR gibt es eine Menge Stolperfallen, aber wenn man sich mal durch den "Griesbrei" gewühlt hat, ist diese Software ein professionelles Schlaraffenland. Mit LR kann man schnell und gezielt arbeiten - man muss es aber wirklich richtig erlernen.

KOSTEN: 150,- Euro

WO: 1070 Wien

TERMINE:

Anmeldung:

Rooobert Bayer - Bildender Künstler

  

Zeichner Fotograf Schriftsteller

Als ich im Alter von vierundzwanzig Jahren geboren wurde, hatte ich bereits alle Zähne. Mir liefen viele Frauen nach, aber leider nur jene, bei denen ich Schulden hatte.

Wie die meisten Männer, definiere auch ich mich über meine Tätigkeiten. Ich zeichne, male, fotografiere und schreibe mit voller Inbrunst, deshalb bin ich Künstler. In meinem Kühlschrank liegen noch haufenweise nicht entwickelte Filme. Ich koche und esse gerne. Mein Leben widme ich der Kreativität, der Kunst, der Fantasie, den Kindern und vor allem meinem Finanzamt.

Und das so lange, bis meine Kerze heruntergebrannt sein wird.